Dome Cologne ist überall


Kunst ist bunt, Kunst ist Kultur, Kunst ist international, Kunst ist Kommunikation. Mit dem Skulpturen-Projekt "Dome Cologne" kommt noch mehr Farbe in die Rheinmetropole. Wer sich die Ausstellung oder einzelne Slupturen im Stadtgebiet von Köln anschauen möchte, der ist hier richtig.

Flughafen Köln Bonn: Der Flughafen Köln Bonn (CGN) war der erste Projektpartner des Dome Cologne Projekts. Marketingleiter Uli Stiller war begeistert von der Idee und organisierte die erste Dom-Ausstellung im Frühjahr 2018 im Flughafen, inklusive des eigenen CGN-Doms.

Schokoladenmuseum: Das Schokoladenmuseum war der zweite Standort für die Wanderausstellung des Dome Cologne Projekts. Familie Imhoff und Marketingleiter Klaus Schopen unterstützten das Projekt mit der Möglichkeit 12 Dome für viele Monate einem großen Publikum zugänglich zu machen.

Bundesamt für zivilgesellschaftliche Aufgaben (BAFzA): Das BAFzA hatte im Sommer 2019 einen eigenen Dom bestellt. Man war dort vom Projekt und der guten Zusammenarbeit so begeistert, dass die Idee entstand den Skulpturen hier das nächste Zuhause zu geben. So stehen nun ab Februar 2020 ca. 20 Dome am alten Lufthansa Gebäude gegenüber der Messe in Deutz und erzeugen weite Sichtbarkeit an der angrenzenden Hauptstrasse.

Rheincenter: Im Herbst 2020 werden einige Dome einen 4-wöchigen Ausflug ins Rheincenter nach Köln-Werden machen. Zum Umzugsbeginn wird dann auch das Rheincenter selbst einen eigenen Dom bekommen.